Starten Sie Ihre erste E-Commerce-Store – The Plan

Bevor Sie Ihren Online-Shop aufzubauen, ist Priorität Nummer eins ein Killer-E-Business-Plan zu erstellen.

Herzlichen Glückwunsch – Sie denken, ein Online-Geschäft zu starten. Sie wissen sicherlich, wie man ein Wachstumsbereich zu erkennen, wenn Sie eine sehen. Der Rest der Wirtschaft könnte sein, wackelig, aber E-Commerce genießt rosigen Prognosen für die kommenden Jahre. Immer mehr Menschen verbringen immer mehr Geld online jedes Jahr.

wenn es natürlich so einfach, jeder würde auf Online-Geschäft zu starten. Na ja, eigentlich, wie es scheint, jeder ist ein E-Business zu starten. Hordes neuer Online-Shops Frühjahr jede Woche. Pensionierte Lehrer der Grundschule beginnen sie, und die Leute, die Schuhe für ein Leben zu verkaufen verwenden, um sie zu starten. Erfahrene, gut finanzierte Geschäftsarten starten sie, und die Leute, die keine Ahnung haben, was sie tun, sie zu starten.

Und warum nicht? Die Eintrittsbarrieren sind niedrig, kann eine Menge von Online-Unternehmen von zu Hause aus durchgeführt werden, und es gibt Gold in ihnen Hügel.

e-commerce solutionAber in Wahrheit ist es nicht einfach, wie ein Online-Händler erfolgreich zu sein (die von nur die Einrichtung einer Website unterscheidet). Als einer E-Commerce-Experte stellte fest, gibt es mehr Dollar wird die ganze Zeit online verbracht, aber die Menge des Wettbewerbs für die Dollar wächst noch schneller. An diesem Punkt ist es hart da draußen.

Aber nicht den Mut verlieren. Es gibt eine Menge Leute, Geld online, die nicht über Grad von der Wharton School of Business (Trump Alma Mater). Viele Cyber-Händler fliegen durch den Sitz der Hose, und ziemlich gut in dem Prozess zu tun.

Sie können einer von ihnen sein, wenn Sie ein paar Dollar haben zu investieren, sind bereit, hart zu arbeiten, und – dieser Teil knifflig – bereit sind, einige ernsthafte Gedanken in sie setzen. Beginnen wir mit dem ernsten Gedanken erforderlich starten, bevor Sie für Geschäft zu eröffnen.

Die beiden Teile

Grob gesagt, ein Online-Geschäft ist in zwei Teile geteilt: der harte Teil und der einfache Teil.

Der einfache Teil ist Ihre grundlegenden Geschäftsstruktur der Montage. Sie müssen Ihre Software-Plattform zu wählen, stellen Sie einen Marketing-Plan, ein Kreditkartenkonto, zu entwickeln und herauszufinden, was ein paar Schrauben und Muttern aus. Oh sicher, gibt es eine Menge Hausaufgaben hier beteiligt – und viel Geld Aufwand – aber alles in allem, ist dieser Teil ist kein Hexenwerk.

Der schwierige Teil ist die Entwicklung Ihrer E-Business-Plan. Das erfordert Bewusstsein und das Verständnis dessen, was bedeutet, dass es Online-Geschäft zu tun, und auf einer erfinde Strategie. einen soliden Geschäftsplan zu entwickeln, ist nicht nur kritisch; es ist die do-or-die Schritt Ihren Online-Shop in starten.

“Aber warten Sie,” Sie sagen: “Ich habe bereits meine Business-Plan – ich bin nur ein wenig Hilfe suchen meine Website in den Bau, und ich bin rarin ‘. Zu gehen’

Nun, hängen an. Sie können denken, dass Sie Ihren Online-Händler Plan haben – und man könnte. Aber bevor Sie Ihre grundlegenden Geschäftsstruktur montieren, haben Sie eine wertvolle Gelegenheit, um wirklich durchdenken – jetzt.

Mehr E-Unternehmen haben aufgrund eines defekten zugrunde liegende Konzept gescheitert, als aufgrund von Problemen mit Software oder Hosting-Fragen. Denken Sie daran, den Internet-Boom der späten 90er Jahren? Diese Unternehmen hatten volle Tech-Mitarbeiter und Fett Marketing-Budgets, aber viele von ihnen gingen Bauch nach oben, weil ihr Geschäftsplan war nicht besser als die Titanic Pläne für mit Eisbergen zu tun haben.

“Der größte Gefallen Sie sich am Anfang zu tun ist, Zeit zu nehmen, um wirklich darüber nachzudenken, was Sie tun – bewusste Entscheidungen zu treffen”, sagt Jeff Binder, CEO von Saffron Rouge und Experte für Online-Unternehmen zu starten.

“Bin ich Nische Einzelhändler zu sein? Bin ich ein Massenmarkt Einzelhändler sein würde? “Kurz gesagt,” Wie werde ich Geld verdienen? ”

“Ihr Geschäftsmodell könnte so sein, dass man etwas machen nicht auf die Produkte, die Sie verkaufen – aber Sie Geld verdienen durch Anzeigen auf Ihrer Website zu verkaufen. Alternativ können Sie praktisch Ihr Produkt verschenken, aber stellen Sie Ihr ganzes Geld auf Ihrem grotesk teure Versandkosten. Oder Ihr Versand ist kostenlos die ganze Zeit, aber Ihre Produktkosten sind höher “, sagt Binder.

Was auch immer der Fall ist, bevor Sie YourBusiness.com starten, stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden in Betracht gezogen haben:

Was ist wirklich anders?

Gibt es etwas, dass Ihre Website wirklich von ähnlichen Online-Händlern unterscheidet? Wenn Sie nur Widgets gehen zu verkaufen wie die 14 anderen etablierten Widget-Sites zu tun, Ihre “me-too” Ansatz wird Ihren Erfolg begrenzen. Hier finden Sie einige Möglichkeit, sich auseinander zu setzen, damit die Menschen zu Ihnen kommen, eher als Ihre Konkurrenz.

Case in point: GatorPack verkauft Verpackung liefert – nichts Besonderes gibt. Aber zwei Dinge halten Kunden kommen zurück: Website-Design ist so einfach und effizient wie möglich – Kunden von der ersten Seite zu bestellen (kein Graben). Und konzentriert sich die Website wie ein Laserstrahl auf Bestellungen am selben Tag füllen sie sie bekommen. GatorPack zeichnet sich durch sein unglaublich einfach und schnell außer zu kaufen.

Hier ist der Grund, Originalität ist so wichtig, in Ihrer E-Business-Plan: Sie können eine chemische Reinigung Geschäft in Ihrer Nähe eingerichtet, und es muss nicht anders sein aus der chemischen Reinigung Unternehmen quer durch die Stadt. Keine Phantasie, aber kein Problem – weil niemand quer durch die Stadt fahren wird ihre Kleidung trocken gereinigt zu bekommen.

Aber online, alle Unternehmen sind direkt nebeneinander. Klicken Sie mit der Maus und du bist da. So einfach die Einstellung der exakt gleichen Online-Geschäft auf, dass jemand im Jahr 2002 eingerichtet wird ein anstrengender Aufstieg zu sein. Sie sind in den Suchmaschinen etabliert und du bist nicht.

So ein Online-Geschäft einrichten dauert ein wenig mehr Originalität, eine Art von Twist, dass eine reale Geschäft Einrichtung nicht.

Was ist der Wettbewerb?

Scope out potenzielle Wettbewerber Websites – jetzt ist die Zeit, um die Ritzen in ihrer Rüstung zu erkennen. Was fehlt ihnen? Welche Kunde braucht nicht scheitern sie zu dienen, dass Sie und die Vorteile gewinnen gerecht zu werden? Täuschen Sie Kunde sind. Was wünschen Sie sich über ihren Online-Shop anders war?

Typischer Fall: Bevor sie PaperMojo ins Leben gerufen, die dekorative handgeschöpftes Papier verkauft, Shelley Gardner-Alley ausgecheckt ähnliche Seiten. Sie lernte zwei Dinge: die meisten nicht eine breite Auswahl haben, und viele haben keine attraktive Standorte. So integriert sie beide diese Funktionen in ihren Business-Plan – sie war bereit, one-up ihre Konkurrenten vor ihrem ersten Tag des Geschäfts.

Um herauszufinden, wie viel Verkehr Ihr Konkurrent bekommt, können Sie den Alexa-Service nutzen. Dieses Tool gibt nicht absolute Zahl der Besucher, aber es bietet eine relative Rangnummer.

Wer sind Ihre Kunden?

Die Leute, die Geld auf Ihrer Website verbringen sind die schönsten Menschen der Welt – Sie alles über sie wissen wollen. (In der Tat Sie besser ihre Interessen teilen, sonst kommt man nicht mit ihnen verbinden genug um erfolgreich zu sein.) Mit allen Wünschen der Kunden im Auge, Ihre Website das Zentrum ihrer Welt zu machen. Beginnend mit der ersten Seite, machen deutlich, dass Sie sich für ihre speziellen Bedürfnisse bestehen.

Case in point: AnglersVice ist ein Fliegenfischen Website von einem Ex-Börsenmakler begonnen, der seine lebenslange Leidenschaft mit Fliegenfischen folgenden wird. Er verkauft nicht nur das Getriebe, bietet er Unmengen von Informationen über das Fliegenfischen, darunter “The Angler”, ein Online-Magazin über den Sport. Er postet Fotos von glücklichen Fischer in der Nähe der Spitze seiner Titelseite. Er kennt seine Kunden und er nutzt dieses Wissen, um sie zu verkaufen.

Was verkauft Online

Als E-Commerce in das zweite Jahrzehnt eintritt, haben bestimmte Muster entstanden über das, was über das Internet verkauft sich gut. Das Produkt, das Sie vielleicht nicht in dieser Form sein verkaufen, aber wenn nicht, haben Sie eine gute Gründe müssen für außerhalb der Norm gehen.

Hot Online-Anbietern:

Es ist Nische Wenn Sie Wal-Mart, die Sie nicht Nische sein müssen, weil man die tiefen Taschen alles zu tragen haben. Aber wenn man Mutter und Pop sind, wählen Sie besser ein Produkt und verkaufen es besser / schneller / billiger / interessanter als alle Frauen Kleidung else.Selling ist keine Nische, sondern “der Frauen Vintage-Kleidung” ist eine Nische (obwohl es einem überfüllten Nische). Noch mehr Nische, verkaufen nur Vintage-Abendkleider – nichts anderes als Vintage-Abendkleider zu verkaufen, und haben eine bessere Auswahl und mehr Produkt-Tipps als jeder else.Along diese gleiche Linie, personalisierte Artikel sind gut – etwas, das Sie für jeden Kunden anpassen, oder alles, was ist selten und schwer zu finden. Oder etwas, das in Ihrer Kunden lokale Bereiche (wie feine Französisch Parfüms oder handbemalte Porzellanpuppen) nicht zur Verfügung steht, die Sie einfachen Zugriff haben.

Es ist bequem, Besetzte Käufer sind bereit, mehr zu zahlen, wenn Sie ihr Leben vereinfachen (und Online-Shopper sind immer noch wohlhabender als ihre Offline-Brüder). Es ist ein Streit, in den Laden zu fahren, es zu kaufen – aber wenn Sie es stressfrei online zu verkaufen, haben Sie sich selbst ein customer.For Beispiel, der Besitzer von coffeecakes verkauft ihren Kaffee Kuchen und Geschenkkörbe an oben Supermarkt Preise. Besitzer Sherry kommt, weiß, dass ihre Kunden sind Menschen, die über das Speichern von drei Dollar ist es egal – aber sie wollen ein Geschenkkorb schnell und zuverlässig versendet. Coffeecakes, eine hocheffiziente Erfüllung System, funktioniert ein lebhaftes Geschäft.

Es ist ein gutes Geschäft Okay, das die im Widerspruch zu “es ist bequem” Punkt oben, aber es gibt viele Arten von Online-Shopper. Kurz gesagt, die Leute wollen es billig – und das Internet macht die Preise so einfach wie Klick-Klick-Klick zu vergleichen. Mit Hilfe des Preisvergleichs-Websites wie Shopzilla und Nextag und andere Tools wie Dealio Shopping-Vergleich-Symbolleiste, zu vergleichen, Menschen Preise Tag und night.This Hunger zu einem günstigeren Preis könnte eine Mutter und Pop-Operation profitieren: in einigen Fällen ein kleiner Kaufmann, arbeitet mit einem skinnier Marge einen großen Spieler mit einem Fett Infrastruktur zu erhalten unterbieten können. (Aber es gibt immer jemanden, der bereit ist, dass kleine Händler zu unterbieten!) Wie tief sind bereit, Sie zu gehen?

Es ist klein und leicht verschifft Es gibt einen Grund, dass Bücher und CDs die ersten großen Anbietern im Netz waren – man kann sie leicht schicken können. (Das ist auch der Grund, es ist schwer, ein neues Buch oder CD-Site zu öffnen – es ist ein gesättigter Markt.) Die Leute bekommen sehr aufgeregt durch niedrige Versandkosten.

Natürlich gibt es jetzt viele Ausnahmen sind – verkauft Rest Queen-Size-Bett-Frames. Sie könnten einen weniger überfüllten Markt durch den Verkauf von größeren Gegenständen finden.

Apropos Rest … (und die Schwierigkeiten bei der Online-Geschäft)
By the way, Lieferkosten der Rest für die Full-Size-Holzbettrahmen, die es für 330 $ verkauft, ist 2,95 $. Also das ist im Wesentlichen frei Versand für ein Element, das bereits zu wettbewerbsfähigen Preisen.

Nein, dies ist nicht eine Anzeige für Rest, aber eine Warnung, bevor Sie Ihr Online-Geschäft: Sie werden mit den Händlern konkurrieren, die riesige Marketing-Budgets – Rest läuft TV-Anzeigen, für die Güte willen – und haben Grundpreisen.

Kurz gesagt, gibt es keine Möglichkeit, in dieser Umgebung ohne triftigen und einfallsreiche Business-Plan zu konkurrieren. Es ist da draußen rau.

Zwei weitere Schlüsselpunkte Bevor Sie beginnen

ecommerceSprechen Das hier ist ein Freebie Menschen, aber es ist alles wichtig: erhalten, wie viele Ratschläge, wie Sie können. Rufen Sie Unternehmer. Pester Menschen. Schauen Sie unter Felsen. Finden Sie heraus, warum Menschen, die Sie tun planen, das Gleiche zu tun gescheitert. Gehen Sie nicht in diesem blinden: gute Informationen, die Sie Zehntausende von Dollar sparen können (Dies ist der große 🙂 die Mathematik zu tun.! Bevor Sie Ihre endgültige Entscheidung über Ihre E-Business-Strategie zu machen, setzen Sie sich mit einem Taschenrechner nach unten. Machen Sie eine Liste aller Ihrer im Voraus einmaligen Anlaufkosten, und alle Ihre festen monatlichen laufenden Kosten. Stellen Sie sicher, dass Sie eine saftige Position für Ihr Marketing-Budget sind, und eine weitere kräftige Linie für unerwartete Ausgaben, die jeden Monat auftreten.

Mit diesen Zahlen im Kopf, wie viele Widgets brauchen Sie zu welchem ​​Preis pro Monat zu verkaufen, einen Gewinn zu machen? Ist es realistisch, dass Sie, dass viele verkaufen können?

Und, da Sie nicht, dass viele in Ihrem ersten Monat zu verkaufen gehen, wie viele Monate können Sie auf Geld zu verlieren Basis arbeiten, bevor Sie müssen Ihr Zelt zu falten?

Haben alle diese Berechnungen und Sie erhalten eine einzige Nummer haben. Dies ist der Dollar-Figur, die Sie benötigen, um Ihr Online-Geschäft zu starten. Natürlich, wenn die Sache dem Bauch nach oben geht, ist dies auch der Dollar Figur, die Sie die Rohre gespült habe nach unten.

Es ist wichtig, diese Mathematik vor der Zeit zu tun, weil es Ihnen an der Zahl in der kalten Licht des Tages sehen können, bevor Sie den Sprung zu.

Einige Leute herauszufinden, nicht die Mathematik vorher, und sie bekommen ein paar tausend Dollar in, und sie erkennen, “Hey, ich brauche x-Menge von Tausenden von Dollar mehr, dies zu tun !?” Es ist nur dann, dass sie erkennen, dass sie es sich nicht leisten können, und dann sind sie in der Mitte eines tiefen Fluss.

So nehmen Sie einen guten Blick auf die ursprünglichen Anlagebetrag. Sind Sie bereit, es zu riskieren?

Mutig gehen Forth

Okay, so haben Sie Ihren Plan. Es ist ein E-Business, das eine sehr reale Notwendigkeit füllt, und es ist zumindest ein wenig von den anderen 14 großen Spieler in den Raum.

Sie wissen, was es kosten wird, und Sie sind bereit, es zu verbringen. Lassen Sie uns das Gebäude zu starten.

Auswählen, welche Software Sie Ihren Online-Shop zu bauen verwenden werden, ist eine kritische Entscheidung. Hier ist, was Sie wissen müssen, einschließlich Fragen Anbieter zu stellen und einen Überblick über die Plattformen.

Auswählen, welche Software Sie Ihren Online-Shop zu bauen verwenden werden, ist eine kritische Entscheidung. Es ist wie das Fundament zu legen: alle anderen Werkzeuge, von Ihrem Kreditkartenkonto zu Ihrem Marketing-Plan, wird durch diese Entscheidung beeinflusst werden. So sorgfältig auswählen. Sehr vorsichtig.

“Aber warten Sie,” Sie sagen: “Ich habe bereits Web-Design-Software haben – kann ich nicht nur das, und dann einfach ein sicheres Verfahren für die Annahme von Kreditkarten hinzufügen? ‘

Sie können, aber es ist eine begrenzte Lösung. Da ein Online-Shop so viele spezielle Anforderungen hat, wie Lagerverwaltung und Produktanzeige, nur eine Website zu bauen und es sich um eine “Online-Shop” Aufruf werden Sie nicht sehr weit. Sie sind am besten durch den Kauf oder die Lizenzierung Software, die speziell die schweres Heben des E-Commerce zu handhaben soll.

Wie Sie für eine E-Commerce-Plattform kaufen, erhalten Sie eine Flut von Entscheidungen treffen, von denen jede eine Flut von Unteroptionen hat. Bevor Sie einen auswählen, klicken Sie sich durch sie, bis der Jargon Sinn zu machen beginnt. Der Markt für E-Commerce-Plattformen ist weit mehr verwirrend und Lingo-Schwer als, sagen wir, den Markt für Autos. Es lohnt sich zu erziehen Sie sich, bevor Sie kaufen.

Selbst die etablierten Anbieter haben nur um ein paar Jahren, so dass der Markt noch von Quartal zu Quartal entwickelt. Dies bedeutet, dass die Preise und Produktangebote wie wild nach Hersteller variieren. Sie können einen Rolls Royce $ 10.000 pro Monat verbringen und erhalten, oder Sie können ein paar hundert Dollar pro Monat (oder weniger) verbringen und eine fast neue Toyota zu bekommen. Entweder man könnte für Sie, auf Ihre Bedürfnisse richtig sein.

Test Drive und Get Referenzen

Um Sie sortieren durch die vielen Optionen helfen, können Sie “Probefahrt” die Software, bevor Sie es kaufen. Die meisten Anbieter ermöglicht es Ihnen, ihre Software-Demo (wenn nicht, das ist eine rote Fahne). Sie haben entweder ein Modellspeicher einrichten, dass Sie zugreifen können, oder eine andere Art und Weise für Sie rund um die Kontrollen zu stoßen.

Sie zupfen Ihr Geld nicht nach unten, bis Sie wirklich haben die Motorhaube und bekommen ein Gefühl für die Software geöffnet. Sie werden viel Zeit mit ihm verbringen.

Während Sie untersuchen, Referenzen zu bekommen. Der einzige Weg, die Wahrheit über eine Plattform, um herauszufinden, ist, die Menschen zu fragen, wer sie verwenden – und nicht die Menschen, die Gesellschaft empfiehlt. Finden Sie einen Benutzer, der nicht auf der offiziellen Liste enthalten ist, und fragen sie, wie sie über die Plattform zu fühlen.

Der All-In-One / ASP-Trend

Ein Schlüsselkonzept bewusst zu sein: einige E-Commerce-Plattformen sind “all-in-one” Lösungen, die alles bieten: Hosting, Rechnungswesen-Tools, Web-Analyse, auch Marketing-Tools wie E-Mail-Management. Im Gegensatz dazu sind einige Plattformen nur der Kern E-Commerce-Plattform selbst, und Sie kaufen die anderen Tools von separaten Anbietern. Hinzufügen von Verwirrung, sind einige Plattformen in-between; sie gehören, sagen, Hosting und die grundlegende E-Commerce-Software, aber Sie an anderer Stelle für den Rest einkaufen.

Die All-in-one-Lösung hat sich in den letzten Jahren immer beliebter mit Online-Händlern geworden. Der Vorteil ist, dass A) jemand anderes die Hausaufgaben des Sammelns alle benötigten Werkzeuge in ein handliches Paket getan hat, und B) alle Werkzeuge integriert sind, so dass sie gut zusammenarbeiten.

Als verwandtes Konzept, einige Anbieter von E-Commerce-Plattformen Lizenzen für ihre Software auf einem “ASP” Basis. ASP steht für “Application Service Provider”. Dies bedeutet, dass die Software-Anbieter, die Software auf ihren eigenen Servern gehostet wird, und der Online-Shop-Besitzer darauf zugreift. Auf diese Weise der Ladenbesitzer kümmern muss nicht über Server going down (hoffentlich). Auch ASP-Anbieter sind in der Regel eine Menge von Hand hält in Bezug auf die Aufrechterhaltung der Ladenbesitzer die Software zu bieten.

Die E-Commerce-Branche bewegt sich in Richtung Plattformen, die all-in-one-Lösungen angeboten auf ASP-Basis sind. Dies befreit den Ladenbesitzer aus technischen Bedenken, so viel wie möglich. Es ermöglicht E-Tailer auf den Verkauf und lassen die technischen snafus an jemand anderen zu konzentrieren. Ein Online-Händler, der ein All-in-one-Lösung auf ASP-Basis-Lizenzen benötigt keine Tech-Leute einzustellen – eine enorme Einsparungen. Das Gehalt eines Tech-Person kann eine Menge von Pay-per-Click-Werbung kaufen.

Aber lassen Sie sich nicht der Trend zu All-in-one Ihr entscheidender Faktor sein. Sie könnten eine kostengünstige Stand-alone-Plattform kaufen, einen günstigen Platz finden, sie zu bewirten, und du wirst weg sein und ausgeführt. Wenn Sie wirklich ein kleiner Fisch sind die technisch versierten ist, könnten Sie nicht ein Tech-Person benötigen sehr viel.

Eine weitere Sache: Sie könnten erfolgreich sein. Wenn das passiert, müssen Sie Ihre Software-Plattform der Lage sein, mit Ihnen zu wachsen. In der Industrie-Jargon, es muss “Skala”, wie in “größeren Maßstab.” Sie von einer Plattform nicht verführt zu werden, deren ursprüngliche Preis ist niedrig, aber das wird nicht skaliert werden. Wenn Ihr Unternehmen wächst, dann werden Sie eine Plattform geklebt werden, die zu einfach ist. Und es ist wirklich ein Streit der Software-Plattform, sobald seine in Position zu ändern.

Die allgemeine Regel: kaufen so viel Plattform wie man vernünftigerweise im Voraus leisten können. Holen Sie sich eine Plattform, die mit Ihnen wachsen kann.

Fragen, die Sie vor dem Kauf E-Commerce-Software

Bevor Sie Ihre Plattform kaufen, um Ihren Business-Plan zurückblicken (haben Sie zu machen, nicht wahr?) Und finden Sie heraus, welche spezifischen Tools werden Sie brauchen. Basierend auf Ihren Bedürfnissen, fragen Sie den Verkäufer des Anbieters die folgenden:

Einige wirklich Schlüsselfragen:

Bieten Sie den technischen Support per Telefon, 24/7?
Welche anderen wichtigen Werkzeuge sind enthalten? Web-Analyse? Hosting? Accounting-Paket?
Ist die Plattform Hilfe bei der Cross-Selling und Up-Selling?
Hat die Plattform Website-Suche-in gebaut? Ist dem so ist, welche Art von Tools werde ich mir erlauben, um die Suchergebnisse zu beeinflussen?
Von der Seite der Käufer auf ein Element wählt, was die Gesamtmenge der Seiten ist sie müssen um den Kauf abzuschließen klicken Sie sich durch?
(Eine höhere Anzahl an Seite führt zu einem höheren Prozentsatz der aufgegebenen Warenkörben.)

Site-Erstellung Fragen:

Wie viele Produkte werden Ihre Software erlauben Sie mir an? Dutzende? Tausende?
Gibt es eine Vielzahl von Vorlagen, die mit der Software kommen, so kann ich ein Cookie-Cutter-Look vermeiden?
Wenn ich ein HTML-Experte Jazz bis die Website mieten, wird individuell geschriebenen HTML-Seiten-Schnittstelle mit der Software?
Ist Ihre Lösung sowohl statische als auch dynamische Webseiten generieren? (Statische Seiten sind in HTML geschrieben und sind eher von Suchmaschinen erkannt zu werden;. Dynamische Seiten erstellt werden, als ein Kunde sie anfordert, und ermöglichen es Ihnen leichter einen großen Katalog von Gegenständen darzustellen)
Wie viel kosten Upgrades?
Welche Art von Flexibilität ist das Produkt Versand Abschnitt erlauben Sie mir anbieten? Wird es für mich leicht sein bezogen auf den gesamten Kunden Kauf einen Versandrabatt anbieten zu können?

Marketing und CRM (Customer Relationship Management) Fragen: Ist die Plattform Hilfe bei Shopper ‘E-Mails sammeln und Verwaltung von E-Mail-Marketing-Kampagne?
Enthält Ihr System ein Verfahren für Gutscheine oder spezielle Angebote Tracking?
Kann Käufer halten ihre eigenen Listen der beliebtesten Artikel oder vorher gekauft Artikel auf der Website? (Käufer mag das wirklich, und es steigert Umsatz.)

Händler Administration Tool Fragen:

Welche Benachrichtigungssystem wird mir sagen, ich habe einen Auftrag bekam? (Einige Systeme senden und die Händler eine E-Mail,. Andere benötigen Sie eine Web-Schnittstelle zu überprüfen)
Wird die Software der Käufer eine automatische Bestätigungs-E-Mail senden? Inwieweit kann ich diese E-Mail anpassen?

Datenbank / Inventar Fragen:

Welche Datenbanken werden mit Ihrer Plattform? Ist die Software erlauben meine Seite zu einer Echtzeit-Datenbank verbunden werden, die ständigen Veränderungen in Bestand und ihre Preise widerspiegelt?
Welche Funktionen hat die Software zu erlauben, mich Lagerbestand aktualisieren auf Grund meiner Ziegel und Mörtel in-store Inventar?
Welche Dateiformate funktioniert es mit zu Import und Export Inventarberichte?

E-Commerce-Plattformen

Die Liste der E-Commerce-Software-Anbieter wird länger die ganze Zeit, aber hier ist ein guter Anfang:

Yahoo – Wenn es eine Standard-Plattform für kleine Unternehmen E-Commerce ist, ist es von Yahoo Small Business Plattform. Mom und Pops scharen sich zu Yahoo-E-Commerce-Software, weil es fast alles für einen niedrigen Preis enthält – es ist die No-Brainer Lösung. Einige Händler beklagen jedoch, dass Yahoo hat ihnen nicht erlauben, zu skalieren, wie sie wachsen und die Lernkurve für die Management-Konsole kann schwierig sein.

Affinity Internet ist ein beliebter Anbieter von Web-Hosting-Lösungen für kleine bis mittlere Unternehmen. Seine ValueWeb E-Commerce-Paket ermöglicht es Ihnen, eine umfassende Website zu erstellen und Online-Shop der Lage, Marketing und Verkauf von bis zu 100.000 Produkte auf. ValueWeb enthält Tools wie Miva Merchant und Contribute-Site Gebäude-Software von Macromedia.

NetSuite – Nun in der E-Commerce-Branche als eine kostengünstige, skalierbare Paket respektiert. Das Unternehmen bekommt eine Menge Buzz.

iCode – gilt als einfach zu bedienen, spezialisiert sich das Unternehmen in der kleinen bis mittelgroßen E-Business-All-in-one-Lösung, obwohl es von ihnen in unserem Forum über schlechten Kundenservice Rumpeln war.

Market – Eine robuste Lösung, die eine beeindruckende Kundenliste, einschließlich der Encyclopedia Britannica und Keds Schuhe hat sammelte.

Venda Für eine monatliche Gebühr von $ 10.000, Venda kümmert sich um alles, von der Bereitstellung bis zur Wartung bis hin zum Hosting.

Aktinische – Wird von vielen kleinen bis mittelgroßen Händlern, die Artinic Software-Schnittstellen mit dem UPS Versandsystem und dem beliebten Quickbooks Buchhaltungssoftware.

Mainstreet Commerce – Mainstreet Base kostet $ 15.000 mit einem zusätzlichen zehn Prozent Lizenzgebühr. Mainstreet bietet eine komplette E-Commerce-Infrastruktur und die Software ist bekannt, in hohem Maße konfigurierbar sein.

ProStores – ein eBay-Unternehmen (vormals Kurant StoreSense) – Getriebe für die kleineren Händler, hat eBay ProStores Lösungen von $ 30 bis $ 250 pro Monat reichen.

LaGarde Storefront – Nach dem Vorbild der ProStores, LaGarde richtet sich an die kleinen Händler, mit einer Reihe von Low-Cost Preisoptionen.

Miva Merchant – Eine beliebte Lösung auf kleine und mittlere Unternehmen ausgerichtet, im Einzelhandel verkauft die grundlegenden Miva Merchant Shop-Bauprogramm für $ 1.000.

Websphere – Made by ehrwürdige IBM, Websphere ist zu teuer für ein Shoestring Start-up, aber wenn man die Finanzen haben, ist es ein Full-Service-Plattform wird so großen Maßstab, wie Sie sich vorstellen können.

WhoisHostingThis – Wenn Sie feststellen, dass einer Ihrer Online-Konkurrenz eine super schnelle Website hat. Es ist sehr einfach, die Website-Hosting-Unternehmen auf der Website hostet, um herauszufinden.

Microsoft Small Business – Ein ähnliches all-in-one-Plattform von Yahoo, wenn auch etwas teurer. Ein Vorteil: es ist gut, einen Anbieter zu wählen, die für eine Weile sein wird um, und es ist sicher davon ausgehen, dass Microsoft sein (nicht wahr?).

Auch hier schränken Sie Ihre Einkäufe alleine dieser Liste. Wie Sie einkaufen, können Sie bei 1ShoppingCart, Shopsite, schauen auch Mals E-Commerce, osCommerce, Ablecommerce, Monster und vieles mehr.

Tipps zur Auswahl von drei kritischen Komponenten Ihres neuen Online-Geschäft: Kaufmann Kreditkartenkonto, ein Web-Host und eine Accounting-Paket.

Wie in den Teilen habe ich festgestellt (hier) und II (und hier) dieser Reihe, die Einrichtung eines Online-Geschäft bis erfordert eine Reihe von Tools zu sammeln – im Wesentlichen vor, die technische Infrastruktur den Aufbau benötigt, um Ihre Kunden (und pflegen Sie Ihre geistige Gesundheit) zu dienen.

Drei der wirklich kritische Werkzeuge, die Sie brauchen, sind ein Händler-Konto, ein Web-Hosting-Provider, und ein Buchhaltungsprogramm. Zusammen mit Ihrem Kern E-Commerce-Plattform, diese drei Schlüsselelemente bilden Ihre E-Business-Grundfundament.

Seien Sie sich bewusst, dass diese drei Elemente oft als Teil eines integrierten Paket verkauft werden. Mehrere E-Commerce-Plattformen bieten ihre eigenen Hosting-Service, einen eingebauten in Accounting-Paket, und eine Allianz mit einem Unternehmen, das Händler-Konten bietet.

Viele Online-Unternehmer bevorzugen diese integrierte Pakete, weil sie wissen, dass die Elemente zusammenarbeiten – und sie nicht für jeden zu kaufen haben. Wenn Sie jedoch sind Ihre Artikel A-la-carte-Montage, unten sind Tipps für jede dieser drei wesentlichen E-Business-Tools auswählen.

Einrichten eines Händler-Konto auf
So akzeptieren Online-Kreditkartenzahlungen von Ihren Kunden, müssen Sie einen Internet-Händler-Konto haben. Sie legen ein Händler-Konto mit, was eine übernehmende Institut genannt wird, in anderen Worten, eine Bank oder ein Vermittler Unternehmen, das mit einer Bank arbeitet. Diese Bank autorisiert die Transaktion – oder lehnt es, wenn es ein Problem mit der Kreditkarte des Käufers – und Einlagen, das Geld auf das Bankkonto des Händlers.

Konto einrichten ein Händler ist weit von stressfrei – in der Tat, es erfordert ernsthafte Einkaufen rund um die vielen Unternehmen, die diesen Service anbieten, und mit nicht geringen Kosten.

Zuerst etwas Jargon. Wie man sich umschaut, erkennen, dass mehr als eine Art von Händler-Konto gibt. Ziegel und Mörtel Unternehmen verwenden Händlerkonten, die Point of Sale (POS) Transaktionen akzeptieren, weil der Kunde genau dort steht. Im Gegensatz dazu müssen Online-Unternehmen ein Händler-Konto, die Transaktionen, bei denen der Kunde nicht anwesend ist akzeptiert, oder CNP-Transaktionen (Karteninhaber nicht anwesend). Diese Art von Händler-Konto wird manchmal ein MOTO (Mail Order / Telefon bestellen) Händler-Konto genannt.

Da gibt es eine höhere Rate von Betrug über das Internet ist als bei Ziegel und Mörtel speichert, neigen dazu, die Gebühren höher für ein Internet-Händler-Konto zu sein. Wegen der höheren Betrugsraten neigen Banken misstrauisch gegenüber Internet-Händler-Konten zu sein. Viele Banken keinen Internet-Händler-Konto zu einem ersten Mal Online-Unternehmer bieten. Stattdessen erhalten viele neue E-Unternehmer, um ihre Handelskonten durch eine ISO oder unabhängigen Service-Organisation.

Diese ISOs sind Zwischenhändler, die mit Banken arbeiten. Die ISOs sind toleranter gegenüber Risiko und sind für die Arbeit mit der transienten Bevölkerung von Internet-Unternehmer ausgerichtet. Da jedoch die ISOs sind ein höheres Risiko ein, sind ihre Gebühren höher.

Sie können durch ihre URL eine Bank von einem ISO sagen. Die Banken haben URLs wie WellKnownBank.com. Aber ISOs haben URLs wie Rock-Bottom-Rate-A1-MakeAFastBuck.com. (Eigentlich ist das nicht fair, ISOs – es gibt viele seriöse diejenigen.)

e-commerceEgal, ob Sie Ihre Händler-Konto von einer Bank oder einem ISO bekommen, werden Sie eine Reihe von Gebühren gegenüber. Wie Sie die Angebote von verschiedenen ISOs und Banken betrachten, dann ist es eine gute Idee, jeder Anbieter Gebühren zu notieren, so können Sie leicht zwischen ihnen zu vergleichen – die Gebühren sind zahlreich, und präsentieren eine Flut von Variablen.

Einrichtungsgebühr Dies kann überall von $ 50 bis $ 300, in einigen Fällen mehr reichen.

Monatliche Grundgebühr Die meisten Anbieter verlangen eine monatliche Mindestgebühr, unabhängig davon, ob ein Händler alle Verkäufe macht.

Diskontierungssatz Alle Anbieter verlangen einen Prozentsatz von jeder Transaktion, wie dem Diskontsatz bekannt. Dies ist sehr unterschiedlich, aber in der Regel irgendwo im Bereich von 1,8 bis 4 Prozent pro Transaktion passt.

Per-Transaktion Die meisten Provider Gebühr eine feste Gebühr pro Transaktion (zusätzlich zu der prozentualen Gebühr). Dies könnte von 0,10 bis 0,40 pro Transaktion liegen, unabhängig davon, wie viel die Stückkosten.

Kündigung Gebühr Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Anbieter ein Konto Stornogebühr berechnet, in der Regel, wenn Sie Ihr Konto innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu schließen. Lesen Sie das Kleingedruckte auf diesem – Achten Sie auf die Anbieter aus, die einen 2-Jahres-Engagement.

Zusätzliche Gebühren Wenn Sie ein Käufer eine Rückerstattung geben, wird Ihnen Ihr Provider eine Gebühr erheben, und dies kann eine saftige, in einigen Fällen sein $ 10 bis $ 20 auf.

Wie man Vertrauen unter ihnen

Wie Sie die Preise der verschiedenen Anbieter von Internet-Händler-Konten zu vergleichen, um die Bedürfnisse Ihres Unternehmens berücksichtigen – ein Deal, der für eine bestimmte Art von Geschäft für eine andere Art von Geschäft so gut sein wird, ist nicht gut.

Niedrige oder hohe Lautstärke? Wenn Sie niedrigere Kostenpositionen in großen Mengen zu verkaufen, benötigen Sie einen Anbieter mit niedrigen festen Gebühren pro Transaktion zu finden; Sie wäre bereit, einen höheren Prozentsatz pro Transaktionsgebühr zu akzeptieren, diese untere feste Gebühr zu erhalten.

Batch oder manuelle Transaktionen? Wenn Sie die manuelle (die billigere Option) gewählt werden Sie Transaktionen eins nach dem anderen werden verarbeitet. Sie werden manuell die Kreditkarteninformationen von Ihrem Online-Bestellformular auf der Karte Verarbeitung Unternehmen werden Routing.

Wenn Sie eine Menge von Transaktionen erwarten, sind Sie besser dran Stapelverarbeitung wählen. Auch wenn Sie mehr zahlen werden, in vielen Fällen werden Sie einen schnelleren Service bieten können, und verbringen viel weniger Zeit, es zu tun.

Wie Turnkey ist es? Einige Händler-Konto-Anbieter kümmern sich um viele der technischen und Datenfluss Probleme, die Online-Unternehmer zu konfrontieren. Zum Beispiel im Rahmen eines Internet-Händler-Konto der Einrichtung Sie apayment Gateway benötigen, die eine Daten-Routing-Brücke von Ihrer E-Business an die Kreditkartenprozessor ist. Einige der großen Unternehmen, die diese Dienstleistung erbringen gehören Verisign und Authorize.Net. Eine Reihe von Internet-Händler-Konto-Provider bieten schlüsselfertige Lösungen, so Aufgaben wie ein Payment-Gateway-Einrichtung sind für Sie behandelt.

Können Sie ihnen vertrauen? Als Reaktion auf die vielen neuen Internet-Händler, die entstanden sind, haben viele neue ISOs entstanden, sie zu bedienen. Nicht alle ISOs sind gleich. Einige von ihnen verstecken große Gebühren im Kleingedruckten. Es ist eine gute Idee, um herauszufinden, was andere E-Unternehmen die ISO-Dienste, und wie glücklich diese Kaufleute sind.

Seien Sie vorsichtig mit Rock Bottom-Raten und diejenigen, “jeder, das genehmigt” Anbieter. Eine gute ISO einen Kundendienst haben, die Anrufe nimmt – und gibt dann tatsächlich behandelt.

Ein möglicher erster Schritt

Eine sehr beliebte und angesehene Anbieter von Internet-Händler-Konten ist Paymentech. Wenn Sie ganz neu auf die Idee der Händler-Konten sind, ist es die Mühe wert, ihre Website zu durchsuchen und die Nutzungsbedingungen für das herauszufinden, und Dienstleistungen, die sie bieten, bevor Sie sich aus, um zu versuchen und einen günstigeren Preis finden. Yahoo Händler Solutions ist einer von vielen bekannten E-Commerce-Lösungen, die Partner mit Paymentech.

Oder PayPal?

PayPal in diesem Jahr startete ein aggressives Programm seine Internet-Händler-Account-Geschäft aufzubauen. In den alten Tagen, die ein Verkäufer PayPal verwendet, um Kreditkartenzahlungen benötigt, um einen Weg Käufer die PayPal-Website akzeptieren die Zahlung zu akzeptieren. Jetzt, mit der Website von PayPal Zahlung Pro Option können Käufer von Kreditkartenzahlungen direkt auf der Website des Händlers zu machen, und PayPal verarbeitet sie im Hintergrund. Während dieser Einführungsphase des Programms ist die Gebührenstruktur in hohem Maße wettbewerbsfähige.

Die Wahl eines Web HOST

Es sei denn, Sie einen kräftigen Computer-Server in Ihrem Haus (zusammen mit einem Fettleitung zum Internet) haben Sie gehen nicht Ihren Online-Shop selbst hosten. Einige andere Unternehmen muss dies für Sie zu tun. Und es gibt eine Unmenge Möglichkeiten.

Wie Sie Web-Hosting-Unternehmen vergleichen, vorsichtig sein, den Tiefstpreis-Hosting-Unternehmen. Es gibt einige gute, billigen. Aber wenn sie so billig sind, dann werden sie wirklich Kundendienst zur Verfügung stellen?

Diese Zuverlässigkeit ist die große. Ihr gesamtes Unternehmen sitzt auf dem Host-Unternehmens-Server – sie müssen praktisch 100 Prozent Uptime garantieren. Und sie müssen hinter das schriftlich stehen. Eine seriöse Host wird eine Art Rückerstattung anbieten, wenn es unter seiner Uptime-Garantie fällt.

Bandbreite als Käufer sehen an Ihrem Standort (und Einkäufe zu machen!) Sie übertragen Bytes von Daten von Ihrer Website. Dies bezeichnet man als “Bandbreite.” Je mehr Bandbreite eine Host-Unternehmen bietet, desto besser. Hoffentlich werden Sie eine Menge davon brauchen.

Aber Vorsicht: Web-Hosts geben Sie eine Reihe Bandbreite Zuteilung und dann laden Sie auf, wie viel Sie gehen. Manchmal sind diese zusätzlichen Kosten im Kleingedruckten begraben, aber stellen Sie sicher, dass Sie wissen, was sie sind – ein plötzlicher Anstieg der Verkehr in einer riesigen Rechnung führen könnte.

Diese Tech Support ist ein weiterer großer. Sie möchten Telefonzugang, 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Führen Sie, gehen Sie nicht, von Hosting-Unternehmen, die bieten “kostenlose E-Mail-Support.” Die Telefon-Support sollten einbezogen werden. Auch bevor Sie kaufen, sollten Sie sie tatsächlich um 9:30 Sonntagabend anrufen und sehen, ob A) sie zum Telefon greifen und B) können sie wirklich technische Fragen zu beantworten. In der Mitte einer belebten Saison benötigen Sie einen lebenden menschlichen Probleme zu handhaben, und 24/7, werden qualitativ hochwertige Telefon-Support einen großen Unterschied machen.

Software-Tools: PHP, Perl, CGI-BIN-Verzeichnis usw. Einige Hosting-Unternehmen gehören eine vollständige Palette von dieser Software-Tools (die für eine Website volle Funktionalität notwendig sind). Aber einige Gastgeber bieten einige dieser Tools, während es für andere zusätzliche Aufladung. Da Web-Hosting so wettbewerbsfähig geworden ist, sollten Sie eine vollständige Palette dieser Tools erwarten als Teil eines preiswerten Paket enthalten. Es ist auch wichtig zu wissen: Was sind die Datenbankoptionen des Host? Haben sie Unterstützung für Ihre Datenbank-Software als Teil der monatlichen Hosting-Gebühr enthalten, oder ist diese zusätzliche?

E-Mail-Optionen An diesem Punkt Anständigste Pakete bieten eine riesige Auswahl an E-Mail-Optionen. Alle von ihnen, natürlich, können Sie bei yourname@yoursite.com eigene E-Mail-Adresse haben, mit genug E-Mail-Boxen für Sie und viele Mitarbeiter. Der Host sollte auch Viren- und Spam-Schutz bieten und Optionen wie Autoresponder, die Sie senden automatisierte Nachrichten an Ihre Kunden können. Sie sollten auch in der Lage sein, Ihre E-Mail an alle Ihre anderen E-Mail-in-Boxen weiterleiten (die nicht von der Host-Unternehmen statt.)

Ein wirklich guter Gastgeber wird eine wichtige E-Mail-Extra bieten: eine grundlegende E-Mail-Marketing-Paket, Sie erreichen Ihre Kunden zu helfen.

Buchhaltungspakete

Ach, das arme Accounting-Paket – niemand wird aufgeregt darüber nachzudenken, Buchhaltungssoftware (und wenn Sie das tun, na ja, es tut mir leid, aber du bist ein wenig seltsam). Aber Ihr Buchhaltungsprogramm ist von entscheidender Bedeutung. Als eine E-Tailer so treffend sagte: “Dieses Geschäft ist alles über Zahlen.” Sie können diese immer wichtiger Gewinn- und Verlustrechnung nicht verfolgen mit Stift und Papier (obwohl einige kleine Händler versuchen, zu ihrem großen Nachteil.)

Auch hier gibt es integrierte E-Commerce-Plattformen, die mit ihren eigenen Accounting-Paket kommen; Der Vorteil ist, dass die Abrechnungssoftware mit dem Inventar-Tracking-Software integriert ist – ein großes Plus.

Allerdings, wenn Sie sich für einen Stand-alone-Programm suchen, ist der Schlüssel “Einfachheit”, sagt Jeff Binder, CEO von Saffron Rouge und Experte für E-Business-Setup. “Sie wollen, Software zu kaufen, die Sie gibt, was Sie wachsen müssen, aber ist nicht unglaublich umständlich zu bedienen.”

Insbesondere ist es wichtig, dass Ihre Buchhaltung Paket aufrüstbar sein; wie Sie mehr Mitarbeiter übernehmen, oder mehrere Business-Funktionen, müssen Sie Ihre Nummer Knirschen Software mit Ihnen wachsen. Was bedeutet es Kosten für ein Upgrade auf?

Es ist die Mühe wert, um herauszufinden, was zu verpacken Ihr Buchhalter oder Steuer Person benutzt. Wenn Sie sie einfach Daten im Format senden können sie bereits nutzen, können, dass Ihre Steuer prep Rechnung senken.

Seien Sie sich bewusst, dass einige Buchhaltung Software-Unternehmen Telefon-Support bieten, für eine zusätzliche Gebühr. Diese Option kann sein Gewicht in Gold wert sein, wenn Sie in Crunch Time, und Sie müssen Informationen von einem Experten.

Vielleicht ist die Standard-Small Business Accounting-Paket ist Quickbooks, hergestellt von Intuit. “Quickbooks relativ einfach zu bedienen ist – es ist ein sehr schönes Basispaket”, sagt Binder. Intuit behauptet, dass Quickbooks 2006 ist ein großer Schritt nach vorne von seinem vorherigen Quickbooks veröffentlicht.

Microsoft hofft, einen großen Teil der Intuit Small Business Accounting Marktanteil mit dem neuen Microsoft Office Small Business Accounting-Paket zu nehmen. Microsoft offensichtliche Vorteil ist die Buchhaltung Software Interoperabilität mit der vorhandenen Office-Suite. Branchenbeobachter erwarten, dass die Microsoft Buchhaltung App starke Konkurrenz zu Quickbooks zu bieten.

Binder ist ein großer Befürworter von NetSuite Buchhaltung-Software, die auf ASP-Basis verkauft wird. “Ich habe es seit drei Jahren, und ich habe noch nie etwas verwendet, das mit ihm vergleichen kann.”

Aber nicht zu stoppen Ihr Einkaufen mit Quickbooks oder NetSuite. Die Liste der bekannten Pakete enthält Peachtree, Simply Accounting (beide Peachtree und einfach sind die Buchführung von Sage Software und MYOB gehört.

Sie haben Ihren neuen Online-Shop gebaut, und jetzt alles, was Sie brauchen, ist eine große Schar von Kunden. Wir bieten Ihnen eine Grundierung auf die Kunden, auch wenn Ihr Werbebudget anzieht fast nicht existent ist.

Okay, haben Sie Ihren neuen Online-Shop gebaut, und jetzt alles, was Sie brauchen, ist eine große Schar von Kunden. Aber Sie stehen vor einem großen Problem: ohne Kunden, können Sie keine Werbung leisten – aber ohne Werbung, können Sie keine Kunden zu gewinnen.

Die Lösung ist effektiv shoestring E-commerce Marketing-Methoden zu verwenden, den Aufbau einer Kundenbasis zu beginnen. Sobald Sie einen stetigen Einnahmequelle haben, können Sie Ihre Marketing-Bulk-up. Aber für jetzt, freuen Sie es auf die billige Tour zu tun.

Marketing im Internet dreht sich um Suchmaschinen, E-Mail-Kampagnen und Affiliate-Programme; von denen alle drei erfordern Investitionen für maximale Rendite – manchmal eine kräftige Investition.

Wir werden an jedem dieser aussehen. Aber bevor wir das tun, seien wir ehrlich: Wir sind knapp bei Kasse. Gibt es irgendwelche Marketing-Methoden, die frei oder fast frei sind?

Die wirklichen Freebies (fast)

Erwähnen Sie Ihre Website in Online-Foren ein Online-Forum Hier finden Sie die für Ihr Unternehmen betrifft – es gibt Dutzende von ihnen, egal, was Sie verkaufen – und Post gibt. Nicht offen Ihr Unternehmen schieben. Stattdessen machen einen intelligenten Kommentar und Liste Ihrer URL in der Unterschriftszeile Ihres Beitrags. Dies lädt die Menschen auf Ihre Website, ohne sie durch Drehen der Forumsdiskussion in einer Anzeige für sich selbst zu verletzen. Um eine relevante Gruppe zu finden, besuchen Sie Google Groups.

Bieten Sie eine kostenlose Dienstleistung Machen Sie Ihre Website nützlich durch einen Service oder Informationen zu veröffentlichen, die für Ihr Produkt bezieht, wie ein Hypothekenrechner, ein paar tolle Rezepte, oder eine Liste der 100 beliebtesten Jungen und Mädchen Namen. Nicht nur wird diese zieht die Besucher (das heißt, Käufer), aber, wenn es wirklich nützlich, andere Seiten zu Ihnen verbinden wird. Vergessen Sie auch nicht Ihre Verkaufsangebote in der Nähe Ihres kostenlosen Service zu präsentieren.

Schreiben Sie einen Blog oder verwandte Artikel Egal was Sie verkaufen – von der Segelboote auf CDs – ein fortlaufender Kommentar zu diesem Bereich kann der Benutzer Interesse wecken, die Besucher Ihrer Website zu ziehen. (Hinweis: a. Wenig Kontroverse wirkt Wunder) einen kostenlosen Blog-Host, gehen Sie zu TypePad oder Blogger.

Fügen Sie Ihre URL auf alles Jedes Mal, wenn Sie etwas drucken, vor allem Visitenkarten oder Ihre stationäre gehören Ihre URL. Vergessen Sie nicht, es in der Unterschriftszeile jeder E-Mail enthalten, die Sie senden.

Nehmen Sie an einer Web-Ring Ein Web-Ring eine Reihe von verwandten Websites, die auf eine Verbindung eine andere, die Förderung der Verkehrsfluss zwischen ihnen. Es kostet nichts, zu verbinden, und mit anderen Seiten verlinkt werden, werden Sie Ihre Suchmaschinen-Ranking zu erhöhen. Finden Sie eine Web Ring Ressource – Sie ahnen es – Webring.com.

Halten Sie einen Wettbewerb eine Chance, etwas zu gewinnen Menschen begeistert – und sie auch überzeugen können, mit ihrer E-Mail-Adresse im Austausch für eine Chance zu trennen, um zu gewinnen. Wählen Sie das Element, das Sie verschenken sorgfältig Sie anzieht, die Art der Nutzer zu gewährleisten, die wahrscheinlich in Stammkäufer wenden. (Überprüfen Sie auch, um sicherzustellen, dass Ihre Wettbewerbsregeln legal sind.)

Listen Sie Ihre Website auf Froogle Froogle ist kostenlos Vergleich Shopping-Suchmaschine von Google. Andere Preisvergleichs-Motoren aufladen, aber da Froogle frei ist, Sie haben nichts durch die Auflistung Ihrer Website dort zu verlieren habe.

Verteilen Sie Pressemitteilungen an eine Legion von Publikationen und News-Geschäftsstellen eine kostenlose Pressemitteilung PRWeb Masse verteilt. Der Basisdienst ist kostenlos, und die PRWeb richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen. (Obwohl frei, nimmt der Dienst freiwillige Beiträge.)

Virales Marketing Virales Marketing ist eine Nachricht, die Sie aussenden, dass die Benutzer so interessant oder unterhaltsam finden, dass sie es senden an andere Benutzer – es von selbst verbreitet sich wie ein Virus. Also gibt es keine Werbeaufwand erforderlich, um es zu halten in immer weiteren Kreisen zirkulieren. Es ist in der Regel eine Art von Witz, oder vielleicht eine ungerade Videoclip. Eine erfolgreiche virale Marketing-Kampagne ist eine harte Sache zu entwickeln, und du bist ein Genie, wenn Sie es erfolgreich tun können. (Es sind hochbezahlte Menschen gerade jetzt arbeiten an virale Kampagnen für Big-Budget-Unternehmen zu schaffen.) Ein paar einfallsreiche Leute haben es geschafft, es billig zu tun, oder ohne überhaupt Kosten.

Suchmaschinen: Unbezahlte Ergebnisse

in der Nähe der Spitze in einer Suchmaschine aufgelistet Ihre Website bekommen ist wohl die bestmögliche Internet-Marketing. Allerdings nur 100 zig andere Web-Sites Ihre jetzt Top-Liste möchten, auch. In diesen Tagen, erfordert hoch bewertet bekommen sowohl Zeit (mehrere Monate, zumindest) und Geld.

Der erste Schritt ist Ihre Website mit den wichtigsten Suchmaschinen registrieren, aber das allein wird nicht aufgelistet zu bekommen. Als registrierte bedeutet lediglich, dass in die Suchmaschinen eine “Spinne”, um “kriechen” das Web (automatisierte Software, die Indizes Sites) senden sie wissen, werden Ihre Website zu kriechen.

Seien Sie misstrauisch dieser Dienste, die Sie $ 50 aufladen zu “Ihrer Website zu 500 Top-Suchmaschinen einreichen.” Es gibt nicht mehr als 500 Top-Suchmaschinen. Diese Ausstecher Vorlage Dienstleistungen einreichen, die gleichen Informationen zu jedem Ort, auch wenn die Seiten selbst unterschiedliche Bewerbungskriterien haben.

Es lohnt sich auf einer Basis ein-by-one Ihre Website mit den Top-Suchseiten zu registrieren. Unter den vielen, mit dem Sie registrieren wollen, ist das Open Directory, Google, MSN, und sowohl die Yahoo-Suchmaschine und das Yahoo Directory. (Yahoo bietet sowohl eine kostenlose “Standard” Vorlage und einen bezahlten “Express” Unterwerfung; Experten einig, dass, dass die Gebühr wert ist es für eine schnellere Ranking).

Weil hohe Rankings so viele Käufer anziehen, verbringen die Unternehmen große Summen für Suchmaschinen-Optimierung (SEO). SEO ist der Prozess, Ihre Website von zwicken, so dass Suchmaschinen wird es leichter erkennen und somit das Ranking Ihrer Website zu steigern.

Viele E-Unternehmen mieten SEO-Experten, die hochpreisige Gurus sind, dass sie ihre Website zu ändern helfen ihr Ranking in den Suchergebnissen zu steigern.

Quickie SEO
Wenn Sie nicht ein SEO Guru gibt es einige grundlegende Schritte leisten können, die Sie ergreifen können Sie Ihre Website für Suchmaschinen zu optimieren.

Das Ranking Ihrer Website bestimmt vor allem durch zwei Dinge werden: 1) die Schlüsselwörter in den Text Ihrer Seiten, die in Ihrer Seitentitel und Meta-Tags enthalten sein müssen; und 2) die Anzahl von anderen Websites, die Verknüpfung zu Ihrer (einschließlich, wie beliebt diese anderen Seiten sind, und wie ihr Inhalt bezieht sich auf Ihre).

Also zuerst sicherstellen, dass Ihre Seitentitel, Meta-Tags, und Site-Text sind alle konzentriert sich auf die Käufer anzieht Sie wollen. Kurz gesagt, sie haben alle die gleichen Schlüsselwörter Echo.

Wenn Sie mit einem professionellen Web-Designer arbeiten Ihre Website zu bauen – eine gute Idee – es ist wichtig, zu überprüfen, ob sie die folgenden getan haben:

Titel Um die meisten Klickraten von Suchmaschinen zu erhalten, machen Sie Ihre Website Titel spezifisch und interessant. Nicht “Joe Schuhe”, sondern “Joe Schuhe. Sportlich, Kleid und Casual” Shoppers wollen wissen, bevor sie durchklicken, wenn Sie bieten, was sie wollen.

Beschreibung Meta-Tag in dieser ein- bis zwei Satz Beschreibung des Standorts (nicht mehr als etwa 250 Zeichen), übernehmen Sie alle Keywords, die Sie wissen Käufer für die Suche sind. Diese Begriffe sollten diejenigen, die Sie in Ihrem Titel verwendet Echo. Nicht nur die Suchmaschinen-Index diese, die Beschreibung zeigt auch in den Suchergebnissen nach oben, also muss es klar Surfer zwingen zu besuchen.

Keywords Meta-Tag Diese Liste der Begriffe (etwa 170 Zeichen oder so) sollte alle die am häufigsten verwendeten Begriffe, die Käufer für Ihr Produkt zu suchen. Diese Begriffe sollten die gleichen, die in Ihrer Beschreibung Meta-Tag verwendet werden.

Rubriken Text wird Ihre Website Schlagzeilen haben, und diese Schlagzeilen müssen wieder integrieren Ihre Website-Taste Suchbegriffe.

Text Wenn Sie Ihre Suchbegriffe nicht in den Text Ihrer Website gebaut, alle Ihre Arbeit mit Tags nicht viel wert. Zum Beispiel, wenn Sie für Musik-Downloads gefunden werden wollen, müssen Sie “Musik-Download,” weben “Lied bekommen” und “download music” in Text Ihrer Website.

Hyperlinks Die Links müssen, noch einmal, verwenden Sie die von Ihnen gewünschten Suchbegriffen gefunden werden. Also auf einer Website, die Segelbekleidung verkauft, anstelle eines Hyperlinks, dass das sagt “mehr Informationen” sollte “Segelboot Gang” sagen oder “über das Segeln lernen.”

Zwei wichtige Punkte: 1) Standorten gebaut mit Rahmen begegnen Schwierigkeiten mit Suchmaschinen; und 2) Seiten gebaut dynamisch – das ist ein Software-Programm bedeutet, schafft sie nur, wenn ein Käufer Anfrage diese Seite – sind langsamer indiziert.

Für weitere Informationen über SEO, Search Engine Watch besuchen und Motor Foren Suche.

Die Verknüpfung für den Erfolg

Selbst wenn alle Tags in Ordnung sind, hoch zu bekommen rangiert man viele Seiten benötigen, um Ihre Website zu verbinden. Suchmaschinen legen viel Gewicht auf diese.

Google zum Beispiel verfolgt die Gesamtmenge der eingehenden Links auf Ihre Website, die Steigerung Ihrer mehr Ranking, wenn diese Verbindungen kommen von dem, was Google eine führende Website in Ihrer Nähe hält. Google erklärt dies, ein wenig auf seiner Technologie-Seite. (In Wahrheit hält Google seine Technologie geheim, damit niemand lernen, wie man das System zu betrügen.)

Idealerweise sollten Sie so viele ähnliche Seiten wie möglich einen Link zu Ihnen zu überzeugen – besonders große. Um einflussreichen, nicht-kompetitiver Websites zu finden, installieren Sie die Alexa Toolbar, die einer Website relativen Ranking bieten.

Sie können verwandte Seiten Kontakt und gegenseitige Links vorschlagen, aber das ist ein harter Prozess gewarnt werden. Es wird nur funktionieren, wenn Sie etwas von Wert, zumindest, einen Link von einer wirklich relevanten Website (Ihre) anbieten können, die ihre Suche Ranking steigert.

(Was auch immer Sie tun, nicht diese automatisierte Programme verwenden, die Links beantragen -. Ihre E-Mail wird nur dann gelöscht werden)

Eine Möglichkeit, ein Netzwerk von Links zu Ihrer Website zu bauen, ist durch Affiliate-Marketing. Mit einem Affiliate-Marketing-Programm, Sign-up Sie anderen Webseiten, auf die bei Ihnen zu verbinden, und zahlen sie eine Provision, wenn ein Klick-Ergebnisse in einem Verkauf.

Der Vorteil für die Affiliate-Marketing ist, dass Sie zahlen nur, wenn Sie einen Verkauf. Folglich verwenden viele gut etablierte E-Commerce-Sites Affiliate-Marketing. Sie stellen Firmen wie Linkshare und Commision Junction ihnen zu helfen, ihre Programme zu verwalten.

Allerdings ist Affiliate-Marketing von begrenztem Wert zu einem brandneuen Online-Shop mit einem schmalem Budget. Es ist schwer, Partner zu rekrutieren Verkehr an einen unbekannten Ort zu fahren, und viele der Programme eine Einrichtungsgebühr in Rechnung. Aber halten Sie Affiliate-Marketing im Auge, wie Sie wachsen – mit der Zeit kann es zu einem wertvollen Traffic-Treiber sein.

Paid Search: ein notwendiges Übel

In der heutigen wettbewerbsorientierten Online-Marktplatz, nur Ihre Website für hohes Ranking Optimierung ist selten genug. Viele Ihrer Konkurrenten zahlen für hochkarätige Suchergebnisse, mit Tools wie Google AdWords, weshalb Sie wahrscheinlich auch brauchen.

Um sicherzustellen, dass Ihre Website kommt, wenn ein Nutzer nach einem bestimmten Begriff, Sie für diesen Begriff auf einer Per-Click-Basis bieten. Je beliebter der Begriff, desto teurer wird es. Viele Begriffe sind ein paar Cent pro Klick (obwohl viele weitaus teurer sind), und die Suchmaschinen können Sie eine Ausgabenobergrenze zu setzen, so dass Sie das Familienvermögen nicht verbringen.

Natürlich wird dies teuer, und zwar schnell. “Wenn die Leute verstärkt auf die Platte auf, die nicht wissen, was sie tun, es ist sehr leicht verletzt werden”, sagt Jeff Binder, CEO von Saffron Rouge und ein Experte für Einrichtung von E-Business.

Der Schlüssel zum Überleben und in der Welt der bezahlten Suche florierenden tut die Mathematik, um zu sehen, was Sie sich leisten können. Sie müssen Ihre Anschaffungskosten zu berechnen, die die Menge ist es kostet Sie jeden Kunden zu gewinnen. (Dies ist eine wichtige Figur für den gesamten Marketing-Budgets zu wissen, nicht nur für Ihre bezahlte Suche Kosten.)

Kurz gesagt, müssen Sie berechnen: was ist die maximale Dollar-Betrag Sie ausgeben können, einen Kunden zu gewinnen und machen noch einen Gewinn von diesem Kunden? Solange Ihre Anschaffungskosten unter dieser Figur bleibt, haben Sie eine Chance auf einen Gewinn.

Um Ihre Anschaffungskosten zu berechnen, müssen Sie Ihre Conversion-Rate wissen, was der Prozentsatz der Besucher auf Ihre Website ist, die tatsächlich einen Kauf tätigen. Conversion-Raten variieren wild über die E-Commerce-Branche, aber viele Websites berichten über einen ein bis drei Prozent Rate.

Lassen Sie uns einen theoretischen Anschaffungskosten berechnen. Angenommen, Sie sind für 18 Cent pro Klick ein Keyword Suchbegriff kaufen. Bei diesem Tempo wird es kostet Sie 180 $ 1.000 Menschen auf Ihre Website zu erhalten. Mit einem Umsatz von 2 Prozent von jenen 1.000 Besucher werden Sie 20 Verkäufe zu erhalten. Also hier ist Ihre Mathe: $ 180 (Werbekosten) geteilt durch 20 (Anzahl der Kunden angezogen) gleich $ 9. Ihre Anschaffungskosten, die Menge, die Sie für jeden Kunden zahlen, ist $ 9.

Haben Sie mehr als $ 9 Ergebnis in jedem Ihrer Verkäufe? Wenn Sie das tun, können Sie 18 Cent pro Klick zu verbringen leisten und noch einen Gewinn zu machen. Wenn Sie beginnen, werden Sie nicht Ihre Conversion-Rate kennen, so dass Sie experimentieren müssen. Seien Sie bereit, etwas Geld in der Experimentierphase zu verlieren.

Also, welche Wörter sollten Sie bieten? Um zu erforschen, welche Wörter sind Käufer mit Ihrem Produkt zu finden, gehen theOverture Keyword-Tool. Geben Sie die Suchbegriffe, die Sie beziehen sich kennen, und die Ergebnisse zeigen Ihnen, wie oft jeder Begriff, der verwendet wurde, zusammen mit verwandten Suchen. Der einzige Nachteil ist Overture Ergebnisse werden unter Verwendung von Daten aus dem vorherigen Monat berechnet.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass diese beliebten Begriffe diejenigen sind, die Sie in Ihre Meta-Tags und den Text Ihrer Website zu bauen, so dass Sie Ihre kostenlose Suche Ranking steigern, während Sie für höhere Platzierung bezahlen.

Ein weiterer wichtiger Punkt, den ich machen will, ist, dass, wie Sie Ihre Paid Search Kampagne laufen, müssen Sie Ihre Ergebnisse mit Ihrem Web-Analytics-Software überwachen. Wo kommen die Besucher aus? Welche Keywords sind die treibende Kraft, die die meisten Unternehmen? Nur wenn wir die Antworten auf diese Fragen zu wissen, können Sie die Rückkehr von Ihrer bezahlten Suche kaufen maximieren.

Beispiele für Web-Analytics-Software umfasst Webtrends, Clicktracks und Urchin, und es gibt viele gute Pakete zur Verfügung.

E-Mail Marketing

Wow, Sie haben angezogen tatsächlich ein Käufer auf Ihre Website – jetzt haben Sie sie zu überzeugen, zurück zu kommen. Eine gute Möglichkeit, das zu tun, ist ihnen eine E-Mail mit relevante und aktuelle Produktangebote zu senden.

Aber Ihre Käufer Ernte “E-Mail-Adressen ist leichter gesagt als getan. Normalerweise muss man die heutigen Spam-vorsichtig Käufer etwas von wirklichem Wert bieten sie mit ihrer E-Mail in der Trennung zu schmeicheln. Einige Händler bieten einen Gutschein oder einen Rabatt auf Kauf. Was auch immer Sie anbieten, ist es eine gute Idee, ein Zeichen-up-Option auf jeder Seite zur Verfügung zu stellen.

Dieser Prozess E-Mail-Adressen zu sammeln, ist Teil dessen, was Opt-in Marketing oder Permission-Marketing genannt wird. Zwei wichtige Grundsätze erfolgreicher Opt-in Marketing sind: 1) lassen Sie Ihre Kunden wissen Sie nie, nie, weitergeben oder verkaufen ihre E-Mail-Adresse an eine andere Partei; und 2) Bereitstellen eines Abmelde-Link, so dass sie leicht Ihre Liste aussteigen können.

Wenn keine E-Mail-Liste haben, sollten Sie überlegen, ein zu mieten. Es gibt Anbieter, die Listen der Adresse von Menschen verkaufen, die angegeben haben sie in einem bestimmten Thema interessiert sind. Seien Sie aber vorsichtig, weil einige dieser Anbieter nur Spammer verkaufen Adressen, die sie mit automatisierten Ernte Software gesammelt haben – E-Mail an diese Listen werden Sie schnell ein sehr unbeliebt Händler machen. Sie können an der Direct Marketing Association, unter anderem für E-Mail-Liste-Anbieter suchen.

Sie werden spezielle Software, um Ihre E-Mail-Marketing-Kampagnen zu verwalten – Sammeln Adressen in Outlook Express einfach nicht tun. Wenn Sie auf einem festen Etat sind, gibt es eine kostenlose Version des beliebten Group Mail-Software, und ein Low-Cost-Version des beliebten Constant Contact. Andere führende Programme umfassen Gammadyne Mail und iBuilder, und es gibt viele gute Gruppe E-Mail-Anwendungen.

Um sicher zu sein, E-commerce E-Mail-Marketing ist eine der großen Spezialwaffen von Online-Shop-Besitzer. Aber Ihre E-Mails müssen effektiv geschrieben werden – eine komplizierte Kunstform, die viel Zeit in Anspruch nimmt Master. Die Grundlagen, jedoch sind zwei goldene Regeln:

Eine überzeugende Betreffzeile Wie Sie Ihre Benutzer Ihre E-Mail zu öffnen, ist die größte Hürde, weil wir alle ertrinken in Spam sind. Die Betreffzeile muss Romantik, spezifische Zielgruppe, nicht nur das allgemeine Publikum, und es muss einen echten Mehrwert ohne Profitmacherei bieten. Es ist eine gute Idee, ein “Aktionswort” wie frei, Schnäppchen, Verkauf zu schließen, und Close-out, oder einige wirklich interessante Leckerbissen der Informationen versprechen.

Machen Sie den Körper zu kopieren kurz – und relevant Ihre Leser werden Sie nicht viel Zeit geben, so dass Sie Ihre Nachricht kurz und bündig erklären müssen. Der Punkt ist, ein Angebot zu präsentieren. Es kann eine kostenlose Probe, freies Verschiffen, eine Geld-zurück-Angebot sein, eine spezielle neue Kundenrabatt, einen Mengenrabatt oder eine der zahlreichen anderen Angebote. Aber das Angebot muss klar sein und überzeugenden Mehrwert darstellen.

Wie oft sollten Sie E-Mails senden? Es gibt keine feste Antwort, aber der Punkt ist, eine regelmäßige Verbindung herzustellen, ohne Ihre Kunden zu belästigen. Auf ein Minimum, Ihren Kunden einmal im Quartal eine E-Mail. Viele Unternehmen schicken ein paar Mailings pro Monat, und viele senden wöchentliche Mailings.

Marketing Ihre Website: The Bottom Line

Der Prozess Ihrer Website zu fördern hört nie auf – und es wird nie billig. Der einzige Weg, um online zu wirklich gedeihen ist ständig auf den Markt, und regelmäßig die Ergebnisse Ihrer Marketing-Bemühungen zu überwachen. Starten Sie jetzt und nicht aufhören!